• Nächster Termin:
    Mit Zick & Zack auf Geschichtenreise
    Montag, 27.09.2021 um 16:00 Uhr
  • Milbertshofener Kinder- und Jugendland

Sa. 24.07.2021 Freilichttheater in Inning am Holz.
Damit hatte Vinz sicher nicht gerechnet: Kaum hat es sich Vinz in seinem Bierkrug am Strand gemütlich gemacht kommt Vinz Ling, der coole Hai, und berichtet von einem sinkenden Segelboot auf dem eine seltene Lieferung mit bayerischen Getränken gelagert ist. Der alte Höhlentaucher  von der Nachbarinsel wusste bereits Bescheid, dass das Schiff gegen einen Felsen gefahren ist und hat Vinz mit der notwendigen Tiefseeausrüstung ausgestattet. Doch im tiefen Meer lauern unzählige gruselige Meerestiere. Vor allem die klackernden Krebse treiben Vinz schnell in die Flucht und direkt in die 8 Arme von Pömpel, dem Octopus. Der sichert kurzerhand seine Mithilfe zu.

Am Schiff angekommen ist klar, dass die beiden es nun mit dem fiesen Kapitän Blubb zu tun haben, der nicht nur das gute Bier sondern die gesamte Getränkelieferung lieber im Meer versenkt, als es auf die Insel zu bringen. Deshalb hat er das Boot gegen den Felsen gelenkt. Während Blubb mit aller Kraft versucht das Leck dicht zu halten, wird Vinz vom Kapitän in ein Fin gesteckt, das schrecklich stinkt – und alles schien verloren. Doch nach dem Motto “Einfach mal abtauchen” sprang Vinz in den triefenden Gulli des Fins, tauchte unter dem Boot hindurch, überraschte den Kapitän von hinten und sperrte denselben in seinen Fin ein. Mit Hilfe aller Meeresbewohner konnte die Lieferung sicher an den Inselstrand gebracht werden. So muss auch in nächster Zeit auf der Insel im Meer niemand durstig sein!

Eine abenteuerliche Geschichtenreise mit Sophie Hechler, Michael Dietrich, Florian Schwartz und den Ideen der Kinder aus Maisach und Umgebung. Danke Stefan Voglhuber für die Einladung und die Organisation!

Di. 12.07.2021 Grundschule Gernlinden.

Auf der Homepage der Grundschule Gernlinden findet man folgenden Bericht:
“Das Mitmachtheater im Rahmen der Projektwoche begeisterte die Kinder besonders. Die beiden Schauspieler:innen improvisierten gemeinsam mit den Kindern ein zauberhaftes und fantasievolles Theaterstück. Immer wieder fragten sie die Kinder, wie ihre Geschichte weitergehen soll und wer darin welche Rolle innehat. Mit viel Witz, Musik und großer Ausdruckskraft entstand eine lebhafte Geschichte.

Die Geschichte spielte im Lidl. Dort tanzten Lebensmittel in den Regalen und der Zauberer Fritz versuchte sich verzweifelt jede Nacht in eine Pommes zu verwandeln. Zauberer Fritzs Freund und Tigeraffe Hans Peter unternahmen alles, abgelaufene, traurige Lebensmittel zu retten! Der Supermarktleiter suchte Hilfe in Afrika auf dem höchsten Berg, auf dem ein Netto stand. So reiste der Zauberer Fritz in seinem Rennwagen mit Hilfe der Kinder kurzer Hand nach Afrika. Dort öffnete er die Tür mit einem Kuscheltierschlüssel und traf einen alten Kühlschrank. Der Kühlschrank suchte ohnehin eine neue Aufgabe und rettete die tanzenden Lebensmittel.

Theater für Kinder und mit Kindern. Am Ende gab es einen großen Applaus. So soll es sein und darf gerne wiederholt werden.”

So. 20.06.2021 Hühnerleiter e.V., Maisach.
Über 30 Grad hatte es nicht nur im Bürgerzentrum Gernlinden, sondern auch im Süßigkeitenland, der Heimat von Schoki, dem Schokoladenmonster. Am heimischen Waldsee ist ein Haus passiert und der darin befindliche Ofen heizt so stark, dass es immer heißer wird im ganzen Zuckerland, in dem sogar der Strom aus Zucker ist (Achtung: Das ist nur im Süßigkeitenland so!). Damit von Schoki und sein Freund Bonboni nicht gänzlich schmelzen, muss schnell die Ursache, bekämpft werden – nämlich der Gummiwolf, der mit den Bäumen rund um den Waldsee das Haus einheizt, damit es seine Gitarre schön warm hat. Der alte Gummibär hat Schoki dafür nicht nur einen Handschuh mitgegeben, sondern auch den Rat, immer an sich zu glauben. Die Worte “Ich mach das, mach ich das, ich das mach!” im Kopf, kämpft sich Schoki durch die klebrige Marshmallow-Straße und landet bei dem Gummiwolf. Dieser verliert vor Schreck seine tiefe Stimme und klingt plötzlich ganz süß. Dank des Handschuhs darf Schoki auch das weiche Fell des Wolfs streicheln, was ihn noch mehr besänftigt. So sehr, dass in Schoki sogar zu sich einlädt. Gemeinsam löschen sie das Feuer im Haus, denn jetzt hat Wolfi einen echten Freund und nicht nur eine Gitarre, die er jetzt nur noch nutzt, um für Schoki Lieder zu singen. Somit sinken auch schnell wieder die Temperaturen und das Süßigkeitenland ist gerettet!

Eine abenteuerliche Geschichtenreise mit Graciette Justo und Michael Dietrich und den Ideen der Kinder aus Maisach und Umgebung.

So. 16.05.2021 Theater … und so fort, München.
Der Auftakt der Bühnensaison 2021 hielt für Eichhörnchen Pupsmann mit dem bunten wehenden Schweif im Drachenland eine abenteuerliche Reise bereit. Pupsmann knotete gerade lustige Luftballontiere, als sie zu Hilfe gerufen wurde. Draki hat schrecklichen Schluckauf, der zu unkontrollierten Feuerbällen führt, die ganz Pups (das kleine bayerische Drachendorf) in Flammen steckt.
Mit Hilfe des Ratschlags von einem weisen Schwein, konnte das Eichhörnchen den Weg über den Wasserturm in den Himmel zur Mama der ganzen Welt einschlagen. Gerüttelt und geschüttelt von Wind und Wetter konnte sich Pupsmann auf eine sichere Wolke retten und traf dort auf die Bonusmama, die sich gerade wieder in eine Sonnenelfe verwandelt hat und mit Sonnenstrahlen um sich warf. Auf die kurze Entfernung waren die Strahlen viel zu heiß für das Eichhörnchen und verbrannten ihren bunten Schweif. Das tat der Sonnenelfe schrecklich leid. Pupsmann hatte Mitleid und mit Hilfe eines Riesenluftballons konnte sie der Bonusmama eine große Portion ihrer Zauberluft abfüllen, mit der sie zukünftig die Sonnenstrahlen kühlen kann. Zum Dank zeigt ihr die Bonusmama den Weg zur Überallmama, die sich als Staub verdeckt um alle Belange dieser Welt kümmert. So hatte sie auch für Pupsmann den rettenden Ratschlag parat, dass sie Draki nur dazu bringen muss, seine Luft anzuhalten bis der Schluckauf vorbei ist.
Wie geraten so getan. Mit einem Luftballon hat sie dem verzweifelten Draki die Schnauze zugebunden, der so leichter die Luft anhalten aber über seine Nase weiterschnaufen konnte. Ein bisschen abgewartet und schon war der Schluckauf vorbei. Der erleichterte Draki machte sich sogleich daran, ganz Pups zu löschen, dessen Bewohner zusammen mit dem Eichhörnchen schon ein großes Luftballonfest feierten.

Eine abenteuerliche Geschichtenreise mit Sophie Hechler und Michael Dietrich.
Herzlichen Dank für die Fotodokumentation an Daniela Pfeil.

Sa. 17.10.2020 City Stories Geschichtenfest, Luitpoldpark.
Heute ging’s auf Geschichtenreise durch Welträume beim City Stories Geschichtenfest von PA/SPIELkultur e.V.

Mo. 21.09.2020 Kinder- und Jugendland Milbertshofen.
Top Wetter, mit Abstand das großartigste Publikum und supernette Gastgeber! Da war es der Meerjungfrau Rosalina ein Leichtes, die Muscheln vom Zauberstrand für ihren Unterwassergeburtstagskuchen zu sammeln. 

Das schreibt das Kinder- und Jugendland Milbertshofen: “Lachende Kinder, gut gelaunte Eltern an einem herrlichen Spätsommernachmittag in unserem Garten. Alle zusammen ließen sich verzaubern vom Seestern, Meerjungfrau, Eisbär, Prinz und Drachen. Die Kinder waren mit Begeisterung beim Mitspinntheater dabei und einige Mütter wären wohl auch gerne wieder Kinder gewesen, um die Künstler*innen auf ihre ganz eigene Reise zu schicken. Die Freude darüber, dass endlich wieder ein Kindertheater stattfinden konnte, breitete sich wie eine Sommerwolke über den Anwesenden aus und brachte die Gesichter zum Strahlen.”
Vielen Dank für das schöne Feedback und den tollen Nachmittag bei Euch im Garten :-)!”

Mi. 26.08.2020 Kulturbühne Spagat, München.
Vor – den Umständen entsprechend – vollem Haus in der Kulturbühne Spagat – bestens geschützt vor Sturmtief Kirsten – ging es für uns wieder auf abenteuerliche Geschichtenreise. Mit Hilfe der Kinder konnte König Otto ausreichend Mut aufbringen, um auf dem Königsmarkt in der dunklen Berghöhle, vorbei an schauerlich brüllenden Löwen, eine strahlendweiße Krone für seine zukünftige Königin erstehen. Danke an die Kulturbühne Spagat für die großartige Unterstützung und Flexibilität sowie an PA/SPIELkultur e.V. und den Verband der freien Kinder- und Jugendtheater in München e.V. für die Organisation und vor allem an den Stadtrat und das Kulturreferat der Landeshauptstadt München für die Finanzierung eines erfrischenden Theaternachmittags inkl. anschließendem Geschichtenerfinderworkshop für die Kinder!

Do. 09.07.2020 online –
Am 9. Juli war Preisverleihung des Kinderfotopreises 2020 – in und um den Gasteig München. D.h. eigentlich läuft sie immer noch … live im Wohnzimmer oder unterwegs … immer dann, wenn Du am besten Zeit dazu hast. Schon gespannt, wer gewonnen hat? Dann Klick-Klick!

So. 15.12.2019 ars musica, München
Ganz schön aufregend war es letzte Woche für das einäugige Chamäleon in der Schneewüste. Obwohl dort jeden Tag Weihnachten gefeiert, hat es diesmal den Weihnachtsbaum vergessen und musste zum fiesen Eisenwaran, der gar niemandem jemals etwas geschenkt hat – schon gar nicht einen Tannenbaum. Doch das Chamäleon nahm allen Mut zusammen und überlistete den Waran mit einem Weihnachtsgedicht, dass sein Herz erweichen ließ und bekam dafür seinen Lieblingsbaum. So konnte auch an diesem Tag für alle Echsen der Wüste Weihnachten stattfinden. Und morgen auch … und übermorgen … und überübermorgen ….
Und jetzt wünschen wir euch frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

So. 17.11.2019 Kulturbühne ars musica – München
An diesem kuschligen Sonntag haben die Kinder zusammen mit Tina und Michi für Zick & Zack eine ganz besondere Kuschelgeschichte gesponnen.
Die Meerjungfrau Spinderella, die leidenschaftlich gerne Spinnen jagt, wurde von ihrem Mitbewohner im Unterwasseralgengefängnis zu einer Wette herausgefordert. Er hat gewettet, dass es die Meerjungfrau nicht schafft, durch Kuscheln an Gold zu kommen. Der Räuber bot ihr dafür den Schlüssel zum Unterwassertunnel an, in dem Züge und Autos zwischen England und Europa hin und her fahren, so dass sie sich ihren Traum vom Autofahren erfüllen könnte. Ein alter Hase motivierte sie zu ihrem Vorhaben und gab ihr eine Minikuschelmeerjungfrau mit. Nicht zu glauben, dass sie damit den Roboter weich bekommen hat, der eine Goldmine bewacht. Sie drücke ihn ganz liebevoll und bekam dafür alles Gold, dass eh nur einer geldgierigen Bank gehört. Zurück im Unterwassergefängnis bekam sie ihren Wetteinsatz und kuschelte den Räuber, der kurzer Hand all das Gold an die Kinder verteilte, die es es dringend brauchen. Spinderella hingegen düst derweil begeistert im Tunnel zwischen England und Europa hin und her – und versucht auch hier mit der Kuscheltaktik zu vermitteln ;-).