Wichtel Luka und die Karottensamen

Mo. 27.09.2021 Ernst-Barlach-Schule München.

Wichtel Luka lebt in einem Wald aus dem immer Musik erklingt. Im Klang der Melodien knabbert Luka am liebsten Karotten. Doch eines Tages hat Hase Leni in einem Anfall von Appetit alle Karotten aufgegessen. Nun bleibt dem Wichtel nichts anderes übrig als in das innerste des Waldes auf den höchsten Baum zu klettern – so sagte ein weiser Bergmönch. Denn dort auf dem Baum wachsen die besten Karottensamen. Luka hat allerdings schreckliche Höhenangst, doch er entdeckt, dass  er mit Musik seine Angst überwinden kann und klettert bis nach ganz oben auf den Baum. Doch der Baum wird von einer fiesen Eule bewacht. Kein Problem für Luka, der sie flotten Rhythmen zum Tanzen bewegt und damit ablenkt. So bekommt er alle Samen, die er wieder zuhause angekommen mit Leni pflanzt. Und schlussendlich haben die beiden bald wieder Karotten ohne Ende.

Diese Vorstellung fand im Rahmen der Theater(Spiel)Welten in München statt. Theater(Spiel)Welten ist ein Projekt von PA/SPIELkultur e.V. in Kooperation mit dem Verband freier Kinder- und Jugendtheater Bayern e.V. und KulturRaum München e.V. mit Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.